Was ist eine gTLD?

Eine gTLD steht für (generic-Top-Level-Domain). Es handelt sich hierbei um eine Domainendung, die nicht zu einem Land zugehörig ist, sondern vielmehr einer Unternehmensart oder Industriesparte oder dergleichen zugeordnet wird. Sie sind international, also keinem bestimmten Land zugeordnet. Die bekanntesten gTLDs sind .com, .net, .org, .biz und .info. gTLD sind als Domainendungen mindestens 3 Buchstaben lang, die Länderspezifischen Domainendungen (ccTLDs) sind immer 2 Buchstaben lang.
War diese Antwort hilfreich? 0 Benutzer fanden dies hilfreich (2 Stimmen)