Was ist eine SLD?  Beitrag ausdrucken

SLD steht für (Second-Level-Domain) und ist eine Domainendung, die zusätzlich zur eigentlichen Endung (der Länderkennung) noch eine weitere Endung aufweist. Diese Endung dient in den meisten Fällen dazu, zu beschreiben, zu welcher Gruppe der Inhaber gehört. Mögliche Gruppen sind Privatpersonen, Unternehmen, Unternehmen mit Internet-Schwerpunkt, Non-Profit-Organisationen, Lehreinrichtungen, Regierungsorgane oder militärische Einrichtungen. In manchen Fällen ist die Vergabe dieser Endungen dennoch uneingeschränkt 

Es ist möglich, mehrere dieser Zwischenendungen zu verwenden. Von den meisten Domainvergabestellen, die derartige Domainnamen anbieten, wird allerdings nur eine einzelne (der "Second-Level") angeboten. 

Die bekanntesten Zwischenendungen sind .com, .net, .org, .name, .gov, .edu und .mil". Sie lehnen sich an die Endungen der internationalen Domains an. 

Es spricht jedoch nichts dagegen, dass Domainvergabestellen andere Zwischenendungen verwenden oder der Inhaber eigene Zwischenendungen erstellt.

War diese Antwort hilfreich?

Lesen Sie auch

Mail mit dem Titel "Inhaber Verifizierung / Owner Verification", muss ich tätig werden?
Hierbei handelt es sich normalerweise um eine berechtigte Mail, welche von der...
Was ist der Unterschied zwischen einer geparkten und einer AddOn-Domain?
Eine geparkte Domain zeigt immer auf den gleichen Inhalt wie die Hauptdomain, meistens wird diese...
Wie erstelle ich eine Umleitung auf meine "Bausstellen-Seite"?
Durch hinzufügen der folgenden Zeilen in der .htaccess Datei können Sie Besucher der Seite...
Wie lege ich eine Subdomain an?
Loggen Sie sich in Ihr cPanel ein http://IHRE-DOMAIN.ch/cpanel (Die Zugangsdaten sind mit dem...
Was ist ein AUTHCODE?
Ein AuthCode ist ein Authentifizierungscode, der meistens aus Buchstaben und Zahlen oder nur aus...